Schloss ohne Türme

Das Gutsherrenschloss wurde 1480 erbaut und 1912 durch einen Brand schwer beschädigt. Zu DDR-Zeiten wurde das Gebäude vom VEB Holzverarbeitungswerk als Wohn- und Lagerstätte genutzt. Im Jahre 2017 hat sich ein Käufer gefunden, der das Gebäude und die dazugehörigen Stallungen für einen Neubau abreißen will.

Der Keller des Gebäudes (mittlerweile zugemauert) ist schmal, klein und wirkt gangartig. Man sagt, das es sich dabei um einen Geheimgang zur Begräbniskirche handle...


 ©2017